top_2012

made-germany-mit-schatten
Menu
Icon Druckerfreundlich
Druckoptimierte Version

Schlingentisch nominiert für Designpreis 2011!

Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011

Der Designpreis wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgelobt und wurde 1969 unter dem Namen »Bundespreis Gute Form« erstmals an internationale Spitzenleistungen aus dem Bereich Produktdesign vergeben. Unter dem Namen »Designpreis der Bundesrepublik Deutschland« wird der Preis seit 2006 jährlich für herausragende Leistungen in den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign sowie für eine Design-Persönlichkeit vergeben. Seit 2010 wird darüber hinaus eine junge Designerin oder ein junger Designer mit einem dotierten Nachwuchspreis ausgezeichnet.

Was unterscheidet den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland von anderen Wettbewerben? Er bietet der Wirtschaft eine Plattform für die Kommunikation langfristiger Design- und Markenerfolge. Mit dem Alleinstellungsmerkmal, erst durch eine Auszeichnung in anderen Verfahren am Wettbewerb teilnehmen zu können, stellen wir sicher, dass nur jene Produkte der Industrie und Leistungen auf dem Gebiet des Kommunikationsdesigns gewürdigt werden, deren Gestaltung ihre Marktfähigkeit bereits unter Beweis gestellt haben.

Beim Designpreis der Bundesrepublik Deutschland werden die gestaltenden Disziplinen Kommunikationsdesign und Produktdesign zeitgleich – in einem Verfahren – bewertet. Die unabhängige Jury, die offiziell durch den Bundeswirtschaftsminister berufen wird, setzt sich aus ausgewiesenen Experten beider Disziplinen zusammen. Mit der disziplinübergreifenden Beurteilung aller Einsendungen verfolgen wir den Anspruch, die Spitze der internationalen Designentwicklung abzubilden und ein komplexes Bild unserer Alltagskultur und ihrer zukünftigen Szenarien zu entwerfen.

Am Wettbewerb können ausschließlich Wettbewerbsbeiträge teilnehmen, die von den Wirtschaftsministerien/-senatoren der Länder oder durch den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie beauftragten Rat für Formgebung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert werden. Zum Wettbewerb können nur Erzeugnisse aus den Bereichen des Produktdesigns und Leistungen des Kommunikationsdesigns, die aus einem Länderwettbewerb, aus einem vom jeweiligen Bundesland anerkannten Auswahlverfahren (Jurorensystem) oder einem internationalen Wettbewerb hervorgegangen sind, zugelassen werden. Dabei können nur solche Erzeugnisse oder Leistungen angemeldet werden, die zum Zeitpunkt der Nominierung auf dem Markt angeboten werden und deren Markteinführung nicht länger als fünf Jahre zurückliegt bzw. schon veröffentlicht wurden.

Sprachen-Auswahl
Designpreis-Deutschland
Designpreis Deutschland - Schlingentisch Powersling
Fusszeile
Impressum  |  AGB  |  Sitemap  |  © 2011 - POWERSLING  |  text & webdesign
Share |
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail